Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche

Luca und Marley sind die Kater meiner Tochter Peggy
und ihrer Familie.


Marley
12.04.2009 13.12.2017
Lieber Marley leider bist du nun auch schon
den Weg ins Regenbogenland gegangen.
Peggy ist mit dir zum Tierarzt als sie merkte das du
Orientierungsprobleme hast.
Er untersuchte dich konnte aber nichts bestimmtes sagen.
Er hielt es für möglich das du einen leichten Schlaganfall hattest.
Du hast Vitamine und eine Spritze bekommen
und am nächsten Tag sollte sie dich nochmal vorstellen.
Du warst ganz ruhig und hast viel geschlafen
sonst war nichts auffällig.
Am Mittwoch den 13. hast du nichts fressen wollen.
Gegen zehn ist Peggy dann los mit dir zum Tierarzt.
Auf dem Parkplatz hat sie nochmal in die Transportkiste geschaut
und um dich zu beruhigen gestreichelt.
Nachdem sie sich angemeldet hatte wollte sie
dich wieder zur Beruhigung streichel
denn du hattest Arztbesuche gar nicht gerne.
Als sie die Kiste aufmachte war alles zu spät.
Ganz friedlich warst du für immer eingeschlafen.
Lieber Marley wer hätte das ahnen können.
Hätte Peggy gewußt das es dir so schlecht geht
wäre sie mit dir in die Tierklinik aber selbst der Tierarzt
hat es am Tag vorher nicht festgestellt.
Marley du warst ein ganz artiger Kater
und ein lieber Schmuser.
Wir werden dich alle ganz fest in unseren Herzen behalten.
Dein Platz ist jetzt im Himmel bei all
unseren lieben Tiersternen die wir schon gehen lassen mußten.
Unsere Tränen der Trauer und der Liebe begleiten auch dich.

Luca
03.09.2006 12.04.2009 
Gründonnerstag mußten wir mit dir zu TÄ weil du
gebrochen hast und Schaum vor dem Mäulchen hattest.
Sie nahm an du hättest etwas Falsches gegessen
und es war zum Glück anscheinend wieder raus.
Sie gab dir eine Spritze und es ging dir auch wieder gut.
Am nächsten Tag warst du irgendwie "verstört".
Ich kann es nicht richtig beschreiben aber du warst
ganz anders als sonst. Am späten Abend
warst du ins Badfenster geklettert und auf einmal
da runter gefallen. Du lagst auf den Fliesen
du hattest Krampfanfall hast und ganz schlimm gezittert
Aus deinem Mäulchen lief Blut und ich stand daneben
und konnte nichts machen.
Da es schon 23:00 Uhr war und kein TA da erreichbar
haben wir die Tierrettung in Erfurt angerufen.
Als die nach etwa einer halben Stunde kamen
ging es dir zum Glück etwas besser.
Nach der ersten Untersuchung war der Verdacht
auf einen epileptischen Anfall.
Natürlich mußten sie dich mitnehmen und
einer von uns mußte auch mit. 
Da unser Auto gerade zur Reparatur war
habe ich meine Eltern angerufen.
Denn wir mußten dann von Erfurt ja wieder heim kommen.
Sie waren dann innerhalb von zehn Minuten da.
Dann sind wir losgefahren das Auto von der Tierrettung mit dir
vorneweg und ich mit meinen Eltern hinterher.
Meine Mutti war nur am Weinen sie dachte
an ihren Dusty und an Kelly die sie verloren hat
und hat immer wieder gesagt hoffentlich ist es nichts Schlimmes.
Fast zwei Stunden haben dann die Untersuchungen gedauert
sie haben festgestellt das du einen Tumor im Kopf hast
und der drückt auf irgendwelche Nerven.
Die Tierärztin hat gesagt sie haben dir Schmerzmittel
gegeben und sie müssen noch weitere Untersuchungen machen.
Mittlerweile war es Samstagfrüh halb drei
und wir sind nach Hause gefahren.
Nachmittag haben wir in der Tierklinik angerufen
da sagte man uns das der Tumor so nah am Nervenzentrum
sitzt das eine Op nicht in Frage kommt.
Sie haben dir Tabletten gegeben und wollen sehen
ob die was bewirken.
Wir sollen morgen Vormittag wieder anrufen.
Ostersonntag dann am Telefon sagte die Ärztin
kommen sie am Besten her wir können nichts mehr tun
und Luca nur weitere Schmerzen und Qualen ersparen
indem wir ihn mit einer Spritze erlösen.
Du warst so ruhig und friedlich als wir kamen
als hättest du schon auf uns gewartet.
Sie hatten dir schon jede Menge Medikamente gegeben.
16:15 Ostersonntag bist du ins Regenbogenland gegangen.
Du bleibst für immer in meinen Herzen
dein Frauchen Peggy.

Kater Luca und Marley
Geboren am 12.04.2009
Gestorben am 12.04.2009

43.209 19.651 4.612

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 10.08.2011,
Erstellt von Martina Hildebrandt

Der Online Tierfriedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkstätten, Besucher von Gedenkstätten, angezündete Gedenkkerzen