Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche
Geliebte Rachel,

so kurz warst du leider erst bei uns und schon bist du wieder weggegangen. Nun bist du wieder bei deiner kleinen Freundin Stina.

Vor 4 Monaten kamst du aus dem Tierheim Köln zu uns (damals warst du ca. 2 Jahre), verwahrlost und ohne Liebe wurdest du nicht von deinen Besitzern versorgt. Somit konnten sich blöde Keime (Pseudomonas) bei dir in den Ohren einnisten und haben deinen 
kleinen Körper sehr geschwächt. 

Das Tierheim hat diese Menschen angezeigt, was genau richtig war, leider hat dies dir dauerhaft auch nicht geholfen! Wir haben alles versucht kleine Pupsi, aber es war nichts mehr möglich am Ende. Trotz 2-3 facher Medikation am Tag, konntest du am Ende nicht mehr und wir mussten dich heute erlösen lassen. Du hast immer so tapfer gekämpft und auch bei der Spritze brauchte man 2 Versuche und das bei deinem kleinen Mäusekörper. Die Spritze hätte 
eigentlich für 1 KG gereicht... Du warst eine richtige Kämpfernatur, in jeder Hinsicht.

Wir hoffen, du hattest dennoch in deinem Pupsnest, wie wir deinen Schlafplatz immer liebevoll nannten, eine schöne Zeit. Du hast immer gerne und tief geratzt und auch sicherlich viel geträumt (hoffentlich nicht nur schlechte Dinge). Leider warst du eine sehr ängstliche, kleine Maus, aber wer will dir das verübeln nach den Erlebnissen in deinem armen Mäuseleben.

Das Essen liebtest du und wurdest dabei immer ganz hektisch! Mit schiefen Köpfchen (Ohren geschädigt durch die Bakterien und stark am "suppen" du kleine Suppenhuhn) aßt du herzhaft und komplett irre (manchmal sah es fast so aus als würdest du dich verschlucken!) alles was dir unterkam...halt..nicht alles! :-)
Du hattest so deine Vorlieben, leider änderten die sich täglich. Dabei leertest du mit Vergnügen deinen ganzen Napf aus und hast achtlos das Essen, welches du gerade nicht mochtest, weggepfeffert. Zuletzt aßt du nur noch Hartfutter. Brei, Süsses etc. interessierten dich nicht. Komisch für eine kranke Maus, passt aber zu dir.

Wir hatten dich so lieb, dass wir dich mit unserem Wohnmobil nach Schweden nahmen und nicht in die Betreuung gaben. Gut, dass du nicht kontrolliert wurdest Rachi, wer weiß was du so alles in deinem Nest versteckt hattest :-)

Viel Zeit bei uns war dir leider nicht gegeben, wir hoffen jedoch, dass du bis vor Kurzem keine großen Schmerzen hattest und dein Leben noch ein wenig genießen konntest. Was hätte sein können, wenn du und Stina von Anfang an bei uns gewesen wärt?! :-(

Wir hoffen, dass du bei Stina nun ein schmerzfreies Leben führen kannst. Kuschelt fein miteinander und vergiss uns nicht. Nicht alle Menschen meinen es schlecht mit euch kleinen Tieren. Wir haben dich unendlich lieb gehabt Rachi.

1000 Küssen an dich und schlaf nun gut für immer.

Deine viel zu kurzen EX-KG

Veronique und Sebastian

Maus Rachel
Geboren am 14.06.2015
Gestorben am 18.10.2017

2.661 30 1

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 03.11.2018,
Erstellt von Sebastian und Veronique BvE

Der Online Tierfriedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkstätten, Besucher von Gedenkstätten, angezündete Gedenkkerzen