Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche

Mein kleiner Engel Gismo, https://myalbum.com/album/DMLuS62Hacz6

 

seit dem ersten Tag warst du unsere Sonnenschein, Cleon war zwar nicht gleich dein Freund aber es sollte sich schnell ergeben, dass du sein Herz eroberst.

Ihr zwei wart wie ein Herz und eine Seele, bis du 5 Jahre alt warst und das Schicksal dir eine Meningitis  bescherte.

Ich habe noch nie ein Lebewesen so leiden sehen und war schon in Versuchung dich erlösen zu lassen, nach etlichen Tierarzt besuchen und einem Klinik Aufenthalt wurde endlich die richtige Diagnose gestellt und wir konnten eine Behandlung beginnen.


Wie sich im Nachhinein herausstellt, war für eine Vollständige Genesung zu viel Zeit vergangen und deine Meningitis wurde chronisch…


Du musstest ständig Kortison einnehmen, Was die Krankheit nur verlangsamte. Sieben Jahre hast du ihr getrotzt, doch dann hat sie doch gesiegt, erst haben deinen Beinchen versagt, bis du gar nicht mehr selbstständig aufstehen oder stehen konntest. Ich habe es nicht mehr mitansehen können, dich so leiden zu sehen und habe eine Entscheidung getroffen.

Am Rosenmontag den 27 März 2017 habe ich unseren Tierarzt zu uns bestellt, denn in der Praxis hätte ich dich nicht gehen lassen können. Nach einer Untersuchung sagte er „da hat die Medizin leider ihre Grenzen“ und uns blieb nur ein Weg… Bitte verzeih mir, aber es hat mir das Herz zerrissen dich langsam sterben zu sehen!

 

Trotz allem haben wir noch sehr viele schöne Momente mit dir erleben dürfen, ich danke dir für deine Geduld und Liebe und hoffe du bis jetzt wieder mit Cleon unserem Dickmann vereint.

Du und Cleon werdet immer einen Platz in meinem Herzen haben und eure Milchzähnchen werde ich immer bei mir tragen.

 

Dein dich ewig vermissendes Frauchen



Hund Gismo
Geboren am 24.09.2004
Gestorben am 27.02.2017

4.950 346 5

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 07.03.2017,
Erstellt von Waltraud Schönewolf

Der Online Tierfriedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkstätten, Besucher von Gedenkstätten, angezündete Gedenkkerzen