Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche
Lieber Tom,

neun Jahre und acht Monate hast Du bei uns gelebt. Als Hannes gestorben war war, wollten wir wieder einem armen Streuner ein Zuhause geben und so wurde uns vorgeschlagen, Dich aufzunehmen. Als der Tag des Einzugs nahte, warst Du plötzlich von der Futterstelle verschwunden und tauchtest wochenlang nicht auf, so daß alle dachten, Dir sei etwas zugestoßen. So sind erst einmal Paulchen, Paulinchen und Charlie bei uns eingezogen. Wochen später kam dann der Anruf, Du seist wieder da und die Frage, ob wir noch Interesse an Dir hätten. So bist Du dann mit Verspätung doch noch bei uns eingezogen. Du warst schon ein richtiger Kampfkater, was besonders Charlie zu spüren bekam, aber mit den Jahren wurdest auch Du ruhiger. Leider hattest Du viele gesundheitliche Probleme. Erst kam der Diabetes, der aber zum Glück wieder verschwand, dann kam das Lymphom. Du hattest ständig Hunger und wurdest immer weniger, obwohl Du jede Menge Extraportionen bekamst. Auch Du, Tom, bleibst in unseren Erinnerungen immer lebendig und wir hoffen auf ein Wiedersehen mit Euch allen.

In ewiger Liebe 
Benno und Cornelia 


Lieber Tom,

auch Du bist nun schon vier Jahre nicht mehr bei uns. Die Zeit ist so schnell vergangen, daß ich es kaum glauben kann. Unsere gemeinsame Zeit ist immer noch so gegenwärtig. Ich hoffe, wir konnten Dir nach Deiner Zeit als Straßenkater noch ein paar schöne Jahre bereiten. Einfach war diese Zeit ja nicht. Erst kam der Diabetes, den Du nach zwei Jahren überstanden hattest und dann das Lymphom. Du hast immer tapfer gekämpft. Nun ist Dein "Erzfeind" Charlie auch schon fast ein Jahr ein Sternchen. Er hat seinen ersten Gedenktag an nächsten Sonnabend. Ich hoffe, Ihr vertragt Euch jetzt besser als zu irdischen Zeiten. 
Tommy, wir vermissen Dich und auch Du hast einen ganz festen Platz in unseren Herzen.

In Liebe
Deine Menschen Benno und Cornelia



Lieber Tom,
am nächsten Sonntag jährt sich der Tag Deines Einzugs bei uns schon zum 14. Mal und Du bist inzwischen schon viereinhalb Jahre nicht mehr bei uns. Ich denke immer noch viel an Dich, bestimmt mehrmals am Tag. Keiner von Euch ist vergessen. Wir haben Dich lieb.


Fünf Jahre ohne Dich! Die Zeit vergeht so schnell. Du fehlst, lieber Tom.
Filou ist seit drei Wochen sehr krank. Sie hat wohl auch ein Lymphom. Ich hoffe, sie bleibt noch ein wenig bei uns.


Lieber Tom,
Filou ist nun auch schon fast vier Monate bei Euch und morgen jährt sich zum 15. Mal der Tag Deines Einzugs bei uns. Die Zeit vergeht so schnell. Keiner von Euch ist vergessen und Ihr werdet alle schrecklich vermißt. Wir haben Dich lieb, kleiner Tom.

Nun bist Du bald sechs Jahre im Regenbogenland, lieber Tom. Übermorgen ist wieder Dein Gedenktag. Ich denke viel an Dich, gerade jetzt, wo ich wieder in der Praxis bin. Auch an Deinem Gedenktag werde ich dort sein, an dem Platz, wo Du uns verlassen hast. Ich vermisse Dich, alter Junge und hab Dich sehr lieb.


Lieber Tom,
wieder einmal steht Dein Gedenktag vor der Tür und wie immer, bin ich an diesem Tag auf der Arbeit und finde wahrscheinlich wenig Zeit, Deine Gedenkseite zu besuchen. Daß heißt aber nicht, daß meine Gedanken nicht bei Dir sein werden. Die sind sowieso immer bei meinen Sternchen, denn keiner von Euch ist vergessen. Sieben Jahre bist du nun bald im Regenbogenland und so viele Deiner Gefährten sind Dir in dieser Zeit gefolgt.. Kaum zu glauben, wie rasch die Zeit vergangen ist. Ich hoffe, Du und Charlie vertragt Euch da oben besser als hier auf Erden. Charlie war noch so jung, als Du zu uns kamst und wollte eigentlich nur Kontakt, aber irgendwie fühltest Du Dich durch ihn bedrängt und bist immer gleich auf ihn losgestürzt. Wir wissen ja nicht, welche Erfahrungen Du in Deiner Zeit als Straßenkater machen mußtest. Alter Junge, Du wirst immer fehlen. Wir haben Dich lieb, kleiner Kampfkater.


Lieber Tom
heute ist Dein 22. Geburtstag  - obwohl, wir wissen es ja nicht so genau. Jedenfalls jährt sich wieder einmal der Tag Deines Einzugs bei uns und diesen Tag werden wir niemals vergessen.
Dein Einzug war wirklich ein wenig turbulent. Fast 10 Jahre bist Du bei uns geblieben und das schweißt zusammen. Du warst nicht einfach, was in Anbetracht Deiner harten Vergangenheit auch nicht verwunderlich war, aber wir haben Dich so geliebt, wie Du warst. Leider hattest Du immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, aber Du hast alles tapfer ertragen.
Nun hat Moritz I auch vor zweieinhalb Wochen sein Köfferchen gepackt und ist zu Euch ins Regenbogenland umgezogen.Von Deinen alten Kameraden sind nicht mehr viele hier.
Wir vermissen Euch alle .
In Liebe Deine Menschen


LIeber Tom,
acht Jahre ist es nun schon her, daß Du uns verlassen hast. Die Zeit vergeht, aber die Erinnerung bleibt. Du warst ein schwieriger Mitbewohner, was wohl auch mit Deiner Vergangenheit auf der Straße zu tun hatte, aber das hat unserer Liebe zu Dir keinen Abbruch getan. Wir mochten Dich, wie Du warst, eben unser Tommy. Von Deinen alten Gefährten mit denen Du so manchen Strauß ausgefochten hast, ist nur noch Paulchen bei uns. Er hat kürzlich seinen 18. Geburtstag gefeiert, ist aber trotz Diabetes und Hyperthyreose gut drauf. Zwei Kampfhähne haben wir auch wieder. Joey, einer der drei Neuen, ist noch ziemlich unsicher und haut dann gerne einmal zu. Das hat der arme Linus gerade zu spüren bekommen und einen Abszeß am Schwanz davon getragen. Er ist ja auch kein Kind von Traurigkeit und klein, wie er ist, fürchtet er keinen Gegner. So sind wir jetzt regelmäßige Gäste bei unserem Tierarzt und ich hoffe, er hat es bald überstanden. Di siehst, lieber Tom, so viel hat sich nicht verändert und wir denken sehr häufig an Dich. 
Auch Du lebst, wie all die anderen, die Teil unseres Lebens waren, in unseren Herzen weiter.
Wir werden Dich immer lieben, alter Knabe
Deine Menschen Benno und Cornelia



Kater Tom
Geboren am 29.01.1998
Gestorben am 29.08.2012

10.082 5.369 650

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 23.04.2015,
Erstellt von Cornelia W.

Der Online Tierfriedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkstätten, Besucher von Gedenkstätten, angezündete Gedenkkerzen