Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche
Geliebte kleine Miezili, zarte scheue Gartenkatze,
hier will ich Deine Geschichte erzählen :
vor ca 7 Jahren zogen wir nach Kardorf in ein landwirtschaftliches Anwesen, wo wir einen grossen Garten nach unseren Vorstellungen gestalten durften.Dabei wurden  wir aus der ferne von einer keinen schwarzweissen Katze beobachtet.
Wir riefen sie Miezili, aber sie hatte noch kein Vertrauen zu uns, daher stellten wir Ihr Futter ans Gartenhaus und siehe da, wenn wir weg waren wurde offensichtlich gespeist.
Auch bemerkten wir, dass sie wohl zeitweilig unter dem alten Gartenhaus  schlief oder  sich ausruhte.
So ging  es sicher drei Jahre lang, aber immer kam sie ein wenig näher.
Und dann endlich an einem schönen Sommertag, ich sass ganz ruhig auf den Terrassenstufen, das Futterschälchen hinter mir, traute sie sich heran und lies es zu, dass ich ihr Köpfchen kraulte.
So entstand unsere Freundschaft, Du war selbstbewusst, eine taffe kleine Katze, die sich uns anvertraute.
Du kamst näher, öfter, liefst mit uns durch den Garten..schienst zu überlegen, ob Du uns zur Wohnung folgen solltest.
Wir durften Dich anfassen und streicheln, Du gabst Köpfchen und legtest  Dich neben uns hast unsere Sicherheit genossen , unsere Beachtung unser Zuneigung erwidert.
Doch dann im Oktober 2019 geschah das Unfassbare, wir erhielten die Eigenbedarfskündigung und mussten ausziehen.
Unsere grösste Sorge, was wird aus Dir...sollten wir Dich mitnehmen...aber aus Deiner gewohnten Umgebung..so freiheitsliebend wie Du warst..Wir baten Sandra, eine Tierkommunikatorin, mit Dir in Kontakt zu treten und Dir die Situation zu erklären.Du war schokiert und traurig und wolltest mit uns gehen, aber dann wusstest Du, dass es besser sei in der Umgebung zu bleiben und dankbar zu sein für die schöne zeit mit uns, für die Liebe und Beachtung die wir Dir gaben.
Also machten wir uns auf die Suche, wer Dich versorgen könnte.Dabei mussten wir feststellen, dass Du ein paar Häuser weiter ein Zuhause hattest, was Du uns aber nie gezeigt hast.Dort warst Du zufrieden aber nicht so glücklich wie bei uns.Deine Menschen hatten wenig zeit und wertschätzten  Deine Persönlichkeit nicht genügend.Aber es war gut so , dort wussten wir Dich versorgt.Wir zogen um und besuchten Dich, im Garten und  in Deinem Zuhause.Leider reichte nicht immer die Zeit und manchmal verpassten wir uns auch.Dann geschah das nächste Unglück.Das Hochwaser suchte uns in EU heim.und wir kamen  2 Monate nicht dazu Dich zu besuchen.Habe allerdings versucht es Dir zu signalisieren.
Wir fanden eine neue Wohnung in Deiner Nähe und freuten uns drauf Dich wieder öfter besuchen zu können.
Aber kurz vor dem Umzug erhielten wir von Deinem Frauchen die traurige Nachricht,dass Du  am 1.10.entschieden hast, Deinen Körper zu verlassen.Du warst müde geworden und schwach, bliebst in der Nähe Deines zuhauses um nicht verloren zu gehen wenn Deine zeit kam.
Wir waren sehr sehr traurig dass wir es erst zu spät erfahren haben und keine Zeit zum Abschiednehmen war.
Aber Du hast Sandra erzählt, dass Du auch keinen Abschied wolltest, denn Du bist immer bei uns, nur sehen können wir Dich nicht mehr, aber ab und zu gibst Du uns ein Zeichen Deiner Anwesenheit, schickst uns kleine flauschige Federchen, ein Rotschwänzchen, dass uns beobachtet,  einen Schmetterling, der auf meiner Nase landet oder machst Schabernack indem Du eine Lampe aus und angehen lässt...dann wissen wir..Du bist bei uns.
Sandra hast Du gesagt, dass es Dein grösster Wunsch ist Dich jetzt zu erholen, auszuruhen und dann wenn es Sommer wird, den Du so sehr liebst, als kleines schwarweisses Kätzchen mit einem rosa Näschen zu uns zurückzukommen um das leben, dass Du Dir gewünscht hast, mit uns zu teilen.

Bis dahin mach es gut kleine Miezili, wir denken immer an Dich und freuen uns über  Deine Zeichen , erhol  Dich, lass alle Wunden heilen, und im nächsten Sommer werden wir aufmerksam sein, wo Du Dich einfindest damit Dein Weg  zu uns führt
In Liebe Norbert und Jule

Katze Miezili
Geboren am 01.01.2008
Gestorben am 01.10.2021

315 82 3

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 12.11.2021,
Erstellt von jule mangin

Der Online Tierfriedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkstätten, Besucher von Gedenkstätten, angezündete Gedenkkerzen